Waseda Symphony Orchestra

Mittwoch • 10.03.2021 • 20:00 Uhr

Stadthalle, Großer Saal

Waseda Symphony Orchestra
Kiyotaka Teraoka, Leitung
Alina Pogostkina, Violine
Eitetsu Hayashi, Taiko

Waseda Symphony Orchestra East meets West

Als Wunderkind stand Alina Pogostkina schon im Alter von fünf Jahren auf der Bühne und arbeitete sich konsequent an die Spitze. Mit 22 gewann sie den renommierten Sibelius-Wettbewerb und konzertierte mit den bedeutendsten Orchestern weltweit. Doch dann zog sie bewusst die Handbremse, befreite sich aus den Fängen des Konzertbetriebs und besann sich wieder auf das Wesen der Musik. Es sind ausgewählte Herzensprojekte wie die Zusammenarbeit mit den hochmotivierten jungen Musikern des Waseda Symphony Orchestra aus Tokio, die sie nun als gereifte Musikerpersönlichkeit ganz und gar genießen kann. In ihrem gemeinsamen Programm stellen sie spätromantische Werke von Korngold und Strauss Kompositionen aus der Heimat des Orchester gegenüber. East meets West.

Yūzō Toyama Rhapsodie für Orchester
Tōru Takemitsu “Death and Resurrection” aus “Black Rain”
Isao Matsushita "Hi-Ten-Yu" Konzert für japanische Trommeln und Orchester
Erich Wolfgang Korngold Violinkonzert D-Dur op. 35
Richard Strauss "Tod und Verklärung" Tondichtung op. 24 TrV 158

Video ansehen

Eitetsu Hayashi und das Waseda Symphony Orchestra

Nach oben